Überspringen zu Hauptinhalt

Occupied  2015, videoinstallation, sticker, advertising columns

In seiner medienbasierten Installation reflektiert Martin Plüddemann den Raum als einen in seiner Zuweisung flexiblen und ständig veränderbaren Ort. In einer Projektion lässt Plüddemann den Begriff Occupied wandfüllend auf einer roten Fläche erscheinen, um ihn am Ende der Ausstellung durch das Wort Vacant auf einer grünen Fläche auszutauschen. Die beiden Begriffe konstruieren eine Wechselbeziehung zwischen Innen und Aussen, die insbesondere auf die Besonderheit des Ortes verweist. Die Galerie selbst ist jederzeit von aussen einsehbar, jedoch nicht jederzeit begehbar. Da die Begriffe in ihrer gegensäzlichen Bedeutung changierend benutzt werden, entwickeln sie auch aufgrund ihrer Signalkraft eine für den Ort produktive Widersprüchlichkeit.

 

Installation view: 2015, Verteilerebene, Folkwang gallery, Porscheplatz 2, Essen